Wer gärtnert mit?

Mit dem Umzug meines Büros gibt es nun die Möglichkeit den Garten in der Eulerstraße zu nutzen. Gerne würde ich demnächst im Vorgarten eine Kräuterspirale anlegen, dazu brauche ich
Menschen, die wissen, wie man das tut, oder die Lust haben, es mit mir rauszufinden. Melden Sie sich bitte per Mail oder Telefon. Mein Anrufbeantworter ist immer angeschaltet.
Stehen bei Ihnen zu Hause vielleicht noch Gartengeräte im Schuppen oder Keller, die sie nicht mehr brauchen? Für die Gartenarbeit im Garten könnten wir diese gut brauchen. Sie dürfen sie gerne vorbeibringen, oder ich hole sie ab. Auch hier genügt ein Anruf oder Mail:
09131 – 64426 bzw.
Diakonin@bruck-evangelisch.de

Aufgetischt

Herzliche Einladung zu den nächsten Terminen von Aufgetischt.

Es ist der 10. Juni und der 1. Juli. Leider ist coronabedingt nicht sicher zu sagen, in welcher Form wir Aufgetischt anbieten können. Achten Sie daher auf Aushänge in den Schaukästen oder auf aktuelle Informationen hier auf der Homepage.

Beginn jeweils um 12.00 Uhr mit dem Mittagsgebet
in der Kirche St. Peter und Paul

 

Es geht wieder los mit Aufgetischt

Beginnend mit dem 06. Mai kann es wieder beginnen mit „Aufgetischt to go“.

Wie gewohnt wollen wir um 12 Uhr ein Mittagsgebet in der Brucker Kirche halten, miteinander beten, singen, Stille sein und uns über die Kirchenbänke hinweg wahrnehmen. Anschließend wird es wieder möglich sein, sich in einem kompostierbaren Einwegbehälter und für eine kleine Spende Essen mitzunehmen.
Bitte geben Sie diese Information an Ihnen bekannte Aufgetischt-Gäste weiter.

Dies alles kann natürlich nur dann stattfinden, wenn die aktuellen Empfehlungen und Vereinbarungen es möglich machen. Wir hoffen sehr, dass es die Corona-Umstände erlaubenn werden, dass wir uns sehen können, und freuen uns auf Sie!

aufgetischt schon wieder abgesagt

Leider! kaum haben wir wieder angefangen mit „Aufgetischt“, müssen wir den nächsten Termin am 15.04.  wegen der aktuellen Pandemie-Situation schon wieder absagen.

Ob und wie es danach weitergeht, müssen wir von Ma(h)l zu Ma(h)l entscheiden. Daher bitten wir darum, auf Schaukästen und Homepage der Kirchengemeinde zu achten – dort wird dann immer stehen, ob und wie „Aufgetischt“ stattfinden wird. Die Termine – 1. und 3. Donnerstag im Monat – bleiben unverändert.

Bis dahin,
Horst Steckert für das Aufgetischt-Team


Online-Meditation

 

Online-MeditationTrotz coronabedingter Einschränkungen müssen wir nicht darauf verzichten, gemeinsam zu meditieren. Ein paar Mal haben wir uns schon per Zoom-Videokonferenz getroffen und stellen fest, dass das immer besser gelingt. Wer neu dazukommen möchte, ist herzlich willkommen.
Eine E-Mail an mich genügt, die aktuellen Termine sind zu finden unter evangelische Termine Bruck.

 
Meditation am Abend online – nur mit Anmeldung!
zuhause (online)Pfarrerin i. R. Barbara Hertel-Ruf

Barbara Hertel-Ruf, Pfarrerin i.R.

 

Weltgebetstag 5. März 2021

ddh

Der Text für den diesjährigen Weltgebetstag kommt aus Vanuatu. Sie kennen Vanuatu nicht? Vor ihrer Unabhängigkeit 1980 nannte man die 83 Inseln im Südpazifik die „Neuen Hebriden“. Von Samoa oder den Fidschiinseln haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Sie liegen östlich von Vanuatu. Im Westen tauchen Papua-Neuguinea und Australien auf, im Süden Neuseeland und im Norden erstreckt sich die große Weite des Pazifischen Ozeans. Was ist das Hauptanliegen der Frauen von Vanuatu? Klimawandel und Gleichberechtigung. Sie wünschen sich, dass wir umweltbewusster handeln. Denn wir, jede/r einzelne, unsere Konzerne, unsere Regierung, haben es in der Hand, die meist am Meer gelegenen Dörfer und Städte von Vanuatu vor Überflutung zu schützen. Das immer wärmer werdende Meerwasser lässt Korallenriffe rund um die Inseln sterben, die Wellen schlagen ungehindert an Land und reißen es fort. Tropische Wirbelstürme wüten zwischen November und April immer heftiger. Das Titelbild der Gebetsordnung zeigt eine Mutter, die ihr Baby vor Sturm und hohen Wellen zu schützen sucht. Frauen müssen sich in Vanuatu den Männern unterordnen, sonst drohen ihnen Schläge. Sie haben kein Mitspracherecht in der Dorfgemeinschaft, sind in der Politik nicht vertreten. Die Organisation des Weltgebetstags möchte sie finanziell unterstützen, dies zu ändern. Wie wir den Gottesdienst dieses Jahr unter Pandemiebedingungen umsetzen, müssen wir noch besprechen. Durch Abkündigungen im sonntäglichen Gottesdienst und Aushänge in den Schaukästen werden wir Sie informieren.

Edda Frank

Edda Frank hat sich wie schon seit vielen Jahren mit Bildern und einer Einführung auf den Weltgebetstagsgottesdienst vorbereitet. Wir stellen Ihnen Bilder und Einführung hier zur Verfügung.

Angebote von Bildung Evangelisch, digitale Vorbereitung auf den WGT 2021

  • DO. 28.01., 18:00 UHR: LÄNDERINFO
  • DO. 04.02., 18:00 UHR: VERTIEFUNG
    (U.A. MUSIK UND TANZ, ALTERNATIVE GOTTESDIENSTE)

ANMELDUNG ÜBER: karin_dietz@gmx.de

  • DO. 11.02., 19:00 UHR: GOTTESDIENSTORDNUNG
  • MI. 17.02., 16:00 UHR: BIBELARBEIT

ANMELDUNG ÜBER: annika.hoppe-seyler@elkb.de

s

-> Link zum Weltgebetstag 2021 VANUATU

WGT-Logo 4c_mit WGT