Brucker Frauenfrühstück

Foto Pixabay

Am 21. Mai folgt gibt es wieder ein Frauenfrühstück im Haus unterm Kirchturm. Wie gewohnt mit einer Andacht, einem Frühstück nach Wahl und einem inhaltlichen Teil. Der Vormittag steht unter der Überschrift „Ein Stoff kommt auf mich zu“. Von der Geburt bis zum Tod umhüllen uns Stoffe. Wir tragen sie auf unserer Haut, wir spüren sie, wenn wir andere Menschen berühren und wir begegnen ihnen in der Ausstattung der Räume, in denen wir uns bewegen. Stoffe wecken Erinnerungen. Stoffe erzählen uns Geschichten. Petra Messingschlager lädt uns dazu ein, uns auf die Suche nach eigenen StoffGeschichten zu machen und uns darüber auszutauschen.

Bis Freitag 20.5. 12:00 Uhr erbitte ich ich eine Anmeldung mit der Angabe, welche Brötchen gewünscht sind (Sortiment Trapper) und welches Getränk (Kaffee, schwarzer Tee, Kräutertee).

Organisation: Katja Ehmcke, Tel. 6879160, katja.ehmcke@web.de

Sieh, das Gute liegt so nah…

St. Maria Magdalena Tennenlohe

Mit Menschen ins Gespräch kommen, sehen, gehen, wahrnehmen, aber auch Neues kennenlernen oder vermeintlich Bekanntes neu entdecken, das war und ist der Plan für unsere Ausflüge. Jeden Monat steht eine Kirche in und um Erlangen im Focus, und diesmal ist unser Ziel Tennenlohe mit seinem elegant geformten Kirchturm und seiner langen Geschichte. Es erwartet uns wieder eine Führung, und dafür erbitte ich eine Anmeldung. Ich freu‘ mich auf Sie, auf die Kirche, die Führung und die Gespräche vor Ort!

Termin und Treffpunkt:
Donnerstag, 19. Mai,14:30 vor der Kirche, Sebastianstr. 4

Anmeldung bitte unter der Telefonnummer 09131 908 3370 oder mail gtrojanski@ arcor.de.

Gertrud Trojanski

Flohmarkt in der Eulerstraße 10

Foto: privat

Auch in diesem Jahr wollen wir ihn wieder im Garten der  Eulerstraße anbieten:

Flohmarkt am 9. Juli von 9:00 bis 14:00 Uhr

 

 

 

Nach Anmeldung im Pfarramt (Tel. 63 105) oder in der Eulerstr. 10 (Tel. 64 426) stellen wir Ihnen einen Biertisch zum Verkauf zur Verfügung. 10 % Ihrer Einnahmen erbitten wir als Spende für die Lichtblickearbeit in unserer Gemeinde.

Für Essen und Trinken ist gesorgt! Petra Messingschlager

Wohlfühloase Eulerstraße

Hochbeet, Foto privat

Wir wollen den Vorgarten in der Eulerstraße 10 in eine kleine Wohlfühloase verwandeln. Es sollen erst einmal zwei Hochbeete aufgestellt und mit Kräutern angepflanzt werden. Das Besondere an diesem Vorgarten: Die Kräuter sind nicht nur zum Anschauen da, sie dürfen dann auch in kleinen Mengen geerntet werden.

 

Dazu laden wir herzlich ein zu den kommenden Gartentagen in der Eulerstraße 10:

  • am 6. Mai von 13 bis 17 Uhr und
  • am 7. Mai von 9.30 bis 13 Uhr 

Kommen Sie, schauen sich um und helfen zusammen in netter Gesellschaft.

Bücherschrank

Demnächst wird auch noch ein öffentlicher Bücherschrank aufgestellt werden. Dann können Brucker sich hier in der kleinen Wohlfühloase gerne aufhalten.

Brucker Frauenfrühstück

Abgesagt!

Da der Wetterbericht für den Samstag nichts Gutes erwarten lässt, muss unser Besuch des Burgbergartens leider verschoben werden. Und leider ist es auch nicht möglich, so kurzfristig ein Ersatzprogramm auf die Beine zu stellen. Sobald  wir einen neuen Termin anbieten können, melden wir uns. Ich wünsche uns allen ein frohes Osterfest!

Im Dezember haben sich einige der Frauen dafür ausgesprochen, gemeinsam einen Ausflug zu machen. Am 9. April 2022 ist es dann soweit: Wir erleben ab 10 Uhr unter Leitung der Schauspielerin Lea Schmocker einen lyrischen Spaziergang im Burgberggarten mit dem Titel VOMVOMZUMZUM. Lea Schmocker rezitiert passend zu den Skulpturen von Heinrich Kirchner Gedichte und Texte. Frühstücken können wir dann zwar nicht, aber wer mag, kann im Anschluss noch gemeinsam einen Kaffee oder Tee trinken gehen. Wer mit möchte, meldet sich bitte bis spätestens 3. April unter Tel. 09131-6879160 oder per Mail katja.ehmcke@web.de an und erfährt dann den genauen Treffpunkt.

Sieh, das Gute liegt so nah…

Klosterkirche Frauenaurach

Mit Menschen ins Gespräch kommen, sehen, gehen, wahrnehmen, aber auch Neues kennenlernen oder vermeintlich Bekanntes neu entdecken, das war und ist der Plan. Jeden Monat steht eine Kirche in und um Erlangen im Focus, und diesmal ist es wieder eine sehr interessante, die auch gut zu Fuß zu erreichen ist: die Klosterkirche Frauenaurach. Mein Kirchenführer-Kollege Jörg Hillebrecht weiß Einiges zu erzählen über die Kirche, das Kloster, die Hugenotten in Frauenaurach und …

Termin: Donnerstag, 21. April 2022, nachmittags.

Wer nicht zu Fuß gehen will (kann), hat natürlich auch die Möglichkeit, individuell nach Frauenaurach zu kommen.

Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09131 908 3370 oder mail gtrojanski@ arcor.de. so oder so erwünscht. Dann erfahren Sie auch den genauen Zeit- und Treffpunkt.

St. Maria Magdalena Tennenlohe

Am Donnerstag, 19. Mai, nachmittags, geht unser Ausflug in die andere Richtung: nach Tennenlohe mit seinem elegant geformten Kirchturm und einer langen Geschichte. Auch dort erwartet uns eine Führung, und auch dafür ist eine Anmeldung erbeten. Ich freu‘ mich auf Sie, auf die Kirchen, die Führungen und die Gespräche unterwegs und vor Ort! Gertrud Trojanski

Coronaregeln in Bruck aktuell

Hygienebestimmungen für Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde, Stand April 2022

Als Kirchengemeinde müssen wir für alle öffentlichen Veranstaltungen in unseren Räumen bei den Besuchern ab sechs Jahren einen 2G-Nachweis überprüfen.

Ausgenommen sind davon aber:

  • Menschen unter 12 Jahren und 3 Monaten (3G durch die Schule)
  • außerschulische Bildung (3G)
  • Erwachsenenbildung (3G)
  • Gastronomische Angebote mit eigenem Schutzkonzept (3G)
  • Gottesdienste

Grundsätzlich sollen außerdem die AHA-Regeln befolgt werden: Masken bis zum Sitzplatz (ab sechs Jahre), Abstand halten auf den Wegen, Handdesinfektion am Eingang.

Bei Veranstaltungen, bei denen etwas verzehrt wird, werden zusätzlich die Kontaktdaten erfasst.

Anders werden Gottesdienste und Kasualien (Taufen, Hochzeiten, Beerdigungen) behandelt:

Für Gottesdienste gilt die 3G-Regel nicht. Hier durfte die Kirchengemeinde selbst entscheiden und unser Brucker Kirchenvorstand hat sich gegen die Anwendung dieser Regel bei regulären Gottesdiensten ausgesprochen. Bei Gottesdiensten, die eine deutlich erhöhte Besucheranzahl erwarten lassen, könnte die 3G-Regel zur Anwendung kommen (Heiligabend 2021). Dies würde rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Im Gottesdienst muss die Maske bis zum Sitzplatz getragen werden, kann dort also dann abgenommen werden. Je nach Inzidenz und Anzahl der Menschen in der Kirche muss beim Singen die Maske wieder aufgesetzt werden. Nebeneinandersitzen dürfen Menschen aus einem Hausstand, sowie Geimpfte oder Genesene. Alle anderen halten den Mindestabstand von 1,5 m ein, der durch die gelben Sitzplatznummern vorgegeben ist.

Diese Informationen sind zusammen gestellt auf der Basis des Update 60 der ELKB vom 25.03.2022, beruhend auf der 15. BayIfSMV. Das ausführliche Hygienekonzept für jeden Raum unserer Kirchengemeinde kann jederzeit eingesehen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Pfarrerin Imke Pursche!

Sobald sich hier etwas ändert, werden wir das auf unseren üblichen Kommunikationswegen bekannt geben.