Ostern 2021

Ostereier_02
Foto: Gemeindebrief.de / Lotz

 

Schön, dass Sie unsere Webseite gefunden haben.
Auch dieses Jahr können wir leider das Osterfest, nicht wie gewohnt, feiern. Aktuell planen wir für Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag verschiedene Gottesdienste in unterschiedlichen Formaten.  

Kurzfristige Änderungen werden wir hier bekanntgeben. Schauen Sie bitte deshalb vor Ihrem Besuch immer hier vorbei.

Danke, Ihr Gottesdienstteam von „Evangelisch in Bruck“

Derzeit planen wir folgende Gottesdienste in Erlangen-Bruck Evangelisch

Gründonnerstag: 12:00 Uhr
Mittagsgebet mit Ausrichtung auf das Thema „Gründonnerstag“, danach „Aufgetischt to go“
–> Aufgetischt aktuell

Karfreitag: 14:00 Uhr
Feier der Todesstunde Jesu mit Aufführung der  Johannespassion (Schütz)

Ostersonntag: 6:00 Uhr
Osternacht zum Teil draußen, verkürzte Form
Kein gemeinsames Osterfrühstück

10:00 Uhr
Festgottesdienst in Präsenz und Live-Stream,
https://youtu.be/-aZ-dcozbS8 
die geplante Kantate und die Abendmahlsfeier entfallen

Ostermontag: 10:00 Uhr
Familiengottesdienst per Zoom
Mehr Info: Familiengottesdienst am Ostermontag
Anmeldung: Familiengottesdienst@Bruck-Evangelisch.de

 

 

 

 

 

Kantatengottesdienst am 14, März 2021 um 9:30 Uhr

 

Kantatengottesdienst zum Sonntag Laetare am 14, März 2021 um 9:30 Uhr in der evang.-luth. Kirche St. Peter & Paul, Erlangen-Bruck

 

Christoph Graupner, der große Antipode Johann Sebastian Bachs, hatte an seiner Arbeitsstätte am Hofe des Landgrafen von Hessen-Darmstadt immer wieder mit Besetzungsproblemen zu kämpfen, da viele Musiker bei ausbleibendem Lohn heimlich die Residenzstadt verließen. Diesem Umstand verdanken wir eine große Zahl an Besetzungsvarianten der über 1400 überlieferten Kantaten des Barockkomponisten, der eigentlich in Leipzig anstelle von Bach Thomaskantor werden sollte. Nur die Intervention seines Dienstherrn verhinderte den Amtsantritt.

Die Kantate „Jesus geht der Weilt zum Seegen“ GWV 1119/32, ursprünglich zum Sonntag Estomihi 1732 geschrieben, ist eine solche Kantate, die lediglich mit drei Gesangstimmen und Streichern besetzt ist. Sie nimmt das Thema der neuen Perikopen für den Sonntag Lätare wunderbar auf und erklingt in diesem Gottesdienst erstmalig seit der Barockzeit wieder.

 

Die Predigt hält Frau Pfarrerin Anke Walter. Es musizieren Mitglieder des CoroCantiamo, ein Instrumentalensemble mit Prof. Dr. Konrad Klek an der Orgel

FamilienGottesdienst 7. März 2021

der schlafende Herbert

Wer ist da Zuständig? 

Per Zoom zum Familiengottesdienst zuhause 
am 07. März zuhause!! 

2021-03-07_Plakat_FamGoDi-Maerz21_Page_1Herbert freut sich schon auf den nächsten  Familiengottesdienst am 7. März um 10 Uhr – und fragt:
Wer ist da zuständig?  
Zum Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Auch hierfür bitte eine E-Mail an Familiengottesdienst@Bruck-Evangelisch.de schreiben – wir sind schon ganz gespannt!
Teilnahme am Familiengottesdienst via Zoom:

Familiengottesdienst – per Zoommeeting
 am 07.03.2021
 Beginn: 10:00 Uhr

> Zur Seite des Familiengottesdienstes

Weltgebetstag 5. März 2021 – Einladung zum Zoomgottesdienst

ddh

Das ökumenische Team des Weltgebetstag lädt ein zum gemeinsamen Gottesdienst per zoom!
Am 5.3. um 18 Uhr beginnt der Gottesdienst mit Musik und Texten aus Vanuatu, live gespielt und gesprochen von Mitgliedern des Weltgebetstags-Teams.

Wenn Sie teilnehmen möchten, benötigen Sie den einfachen zoom-Client, der rasch und frei im Internet bezogen werden kann. Dann reicht ein Klick auf den unten stehenden Link – wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf diese neue Form einlassen!
Weitere Informationen < Infos zum Weltgebetstag >

Bei Fragen können Sie sich gerne wenden an:
Pfarrerin Imke Pursche, Telefon 4048320 oder Email: imke.pursche@elkb.de.

Peter & Paul Moderator lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Weltgebetstags-Gottesdienst per zoom
Uhrzeit: 5.3. um 18 Uhr

 

s

-> Link zum Weltgebetstag 2021 VANUATU

WGT-Logo 4c_mit WGT 

Weltgebetstag 5. März 2021

ddh

Der Text für den diesjährigen Weltgebetstag kommt aus Vanuatu. Sie kennen Vanuatu nicht? Vor ihrer Unabhängigkeit 1980 nannte man die 83 Inseln im Südpazifik die „Neuen Hebriden“. Von Samoa oder den Fidschiinseln haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Sie liegen östlich von Vanuatu. Im Westen tauchen Papua-Neuguinea und Australien auf, im Süden Neuseeland und im Norden erstreckt sich die große Weite des Pazifischen Ozeans. Was ist das Hauptanliegen der Frauen von Vanuatu? Klimawandel und Gleichberechtigung. Sie wünschen sich, dass wir umweltbewusster handeln. Denn wir, jede/r einzelne, unsere Konzerne, unsere Regierung, haben es in der Hand, die meist am Meer gelegenen Dörfer und Städte von Vanuatu vor Überflutung zu schützen. Das immer wärmer werdende Meerwasser lässt Korallenriffe rund um die Inseln sterben, die Wellen schlagen ungehindert an Land und reißen es fort. Tropische Wirbelstürme wüten zwischen November und April immer heftiger. Das Titelbild der Gebetsordnung zeigt eine Mutter, die ihr Baby vor Sturm und hohen Wellen zu schützen sucht. Frauen müssen sich in Vanuatu den Männern unterordnen, sonst drohen ihnen Schläge. Sie haben kein Mitspracherecht in der Dorfgemeinschaft, sind in der Politik nicht vertreten. Die Organisation des Weltgebetstags möchte sie finanziell unterstützen, dies zu ändern. Wie wir den Gottesdienst dieses Jahr unter Pandemiebedingungen umsetzen, müssen wir noch besprechen. Durch Abkündigungen im sonntäglichen Gottesdienst und Aushänge in den Schaukästen werden wir Sie informieren.

Edda Frank

Edda Frank hat sich wie schon seit vielen Jahren mit Bildern und einer Einführung auf den Weltgebetstagsgottesdienst vorbereitet. Wir stellen Ihnen Bilder und Einführung hier zur Verfügung.

Angebote von Bildung Evangelisch, digitale Vorbereitung auf den WGT 2021

  • DO. 28.01., 18:00 UHR: LÄNDERINFO
  • DO. 04.02., 18:00 UHR: VERTIEFUNG
    (U.A. MUSIK UND TANZ, ALTERNATIVE GOTTESDIENSTE)

ANMELDUNG ÜBER: karin_dietz@gmx.de

  • DO. 11.02., 19:00 UHR: GOTTESDIENSTORDNUNG
  • MI. 17.02., 16:00 UHR: BIBELARBEIT

ANMELDUNG ÜBER: annika.hoppe-seyler@elkb.de

s

-> Link zum Weltgebetstag 2021 VANUATU

WGT-Logo 4c_mit WGT 

Themengottesdienste: Gottesbilder


In einer Mini-Reihe wollen wir zwei Gottesdienste zu einem Thema gestalten: Gottesbilder. Sie werden stattfinden am 21. Februar, dem Sonntag Invokavit, und am 28. Februar, Sonntag Reminizsere, jeweils um 9:30 Uhr.
In der Bibel wird auf unterschiedliche Weise von Gott erzählt. Da gibt es vielleicht die Lieblingsgeschichte.
Aber es gibt auch Erzählungen, die sehr schwer verständlich sind und kaum mit den christlichen Aussagen über Gott vereinbar sind. Wir wollen in den Gottesdiensten einige biblische Aussagen
genauer betrachten.


Anke Walter und Imke Pursche

FamilienGottesdienst 7. Februar

der schlafende Herbert

Erster Familiengottesdienst per Zoom!!

Herbert freut sich schon auf den nächsten Familiengottesdienst am 7. Februar um 10 Uhr – der erste Familiengottesdienst, den wir per Zoom feiern werden!
Auch hierfür bitte eine E-Mail an Familiengottesdienst@Bruck-Evangelisch.de schreiben – wir sind schon ganz gespannt!
Teilnahme am Familiengottesdienst via Zoom:

Familiengottesdienst – per Zoommeeting
 am 07.02.2021
 Beginn: 10:00 Uhr

> Zur Seite des Familiengottesdienstes