Kindergarten zuhause

Heute bekommen alle Kindergartenkinder einen Brief Ihrer Betreuerinnen. Liebe Eltern, lest ihn den Kindern vor und zeigt Ihnen auch die Bilder und Bastelarbeiten, die wir geschickt bekommen haben.

Euer Kindergartenteam.

Ein ganz liebes Hallo von uns hier, an dich!

Nun ist es schon eine ganze Weile her, seit wir uns – von heute auf morgen – nicht mehr sehen. Es ist ganz schön leer in der Kita geworden, ohne dich, nur sehr wenige Kinder sind bei uns.

In der Kita nutzen wir nun die Zeit, um mal gründlich zu „entrümpeln“ und auch sonst erledigen wir Dinge, die schon länger liegen geblieben sind.

Du fehlst uns, wir vermissen dich und denken sehr oft an dich. Wir fragen uns, was du wohl so tust in dieser besonderen Zeit des „Zuhause bleibens“? Bestimmt kannst du diese Tage mit Mama und Papa sehr genießen und ihr könnt viel miteinander spielen, basteln, malen… musizieren… euch verkleiden: Habt ihr Papa schon als Einhorn geschminkt? Oder Mama als Minion? Vielleicht räumt ihr ja das Kinderzimmer um oder streicht Wände in neuen Farben? 😉

Wenn du magst, dann würden wir dich gerne um folgendes bitten:  Male für deine Freunde Bilder, mit denen du erzählst, was du zu Hause machst. Deine Bilder werden der Kita zugeschickt (oder gemailt), von uns fotografiert und regelmäßig auf der Kita-Homepage hochgeladen oder im Gemeindebrief veröffentlicht (Hierfür benötigen wir bitte die Zustimmung deiner Eltern und natürlich machen wir dies nur, wenn es auch dir recht ist.)

Gespannt warten wir nun darauf, eure Bilder zu erhalten welche uns erzählen, wie und womit ihr diese „Kita-Auszeit“ verbringt.

Liebste Grüße von uns allen hier aus der Kita, senden wir dir und deiner Familie. Seid behütet und bleibt gesund.

Bis bald! 🙂

Unbekanntes ObjektWas machen unsere Kindergartenkinder zuhause ohne Kindergarten?
Ole malt und hat uns einige seiner Bilder geschickt.
Wanda malt und Johanna bastelt.
Viel Vergnügen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.