KV – Splitter August 2021

Bildrechte: ELKB

Weitere zwei Mal traf sich der Kirchenvorstand virtuell, wie wir es schon
gewohnt sind. Allerdings nahmen die technischen Probleme beim zweiten
Mal so über Hand, dass deutlich wurde, dass es doch wieder einmal Zeit ist für ein reales Treffen! Und dieses wird spätestens zum Klausurtag des Kirchenvorstands am 17. Juli auch stattfinden.
Sehr erfreulich ist, dass unsere Sekretärin Zana Höfler ihre Erkrankung so weit gut überstanden hat, dass sie zum 1.8. ihre Arbeit bei uns wieder aufnehmen kann. Herzlich möchten wir an dieser Stelle Ulrike Wex und Gertrud Trojanski danken, die die Stellung im Sekretariat zusammen mit Vera Altmann bravourös gehalten haben!
Die Renovierungsarbeiten am Pfarrhaus sind glücklicherweise endlich beendet, sodass Anke Walter mit ihrer Familie tatsächlich im Juni einziehen konnte – ein herzliches Willkommen!
Am Pfarramt in der Pfarrscheune wird weiterhin renoviert. Ein Umzug des Pfarramts wieder in die Pfarrscheune scheint im Verlauf des Sommers möglich – bitte beachten Sie die Aushänge!
Die Gabentreppe wird nach Beratung und Beschluss des Kirchenvorstands ja in der Eulerstraße 10 ihren neuen Ort finden, bitte beachten Sie auch hierzu Aushänge und Abkündigungen.
Auf unserem Friedhof wird es ein neues kleines Urnenfeld geben, auf dem es möglich ist, eine Urne anonym und ohne Grabpflege beizusetzen. Ebenso wird es bei diesem Urnenfeld aber möglich sein, eine Namensplakette anzubringen.
Und eine Neuerung gibt es bei unserer Homepage: Das EGON-Team, das seit 2002 im Dekanat Erlangen eine Kommunikationsplattform aufgebaut und einen Webserver ehrenamtlich gemietet und betreut hat, wird sich zum 31.12.2021 in seiner jetzigen Form auflösen, danach allerdings weiterhin als Expertenteam zur Verfügung stehen. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, die Firma Keppler-IT aus Tennenlohe
als neuen Betreiber für unsere Webseite zu beauftragen.

Imke Pursche und Anke Walter

–> weitere KV-Splitter

Herzliche Einladung zu JOS – Jugendarbeit vor Ort starten,

am Donnerstag, den 5.8.2021,

von 15 – 19 Uhr,

im Brucker Kirchhof hinter dem Haus unterm Kirchturm

 

findet eine Aktion zusammen mit der Evangelischen Jugend Erlangen statt. Die Hauptberuflichen der EJ werden uns besuchen und Programm mitbringen (Liegelandschaft u.v.m.).

Alle jungen Menschen sind herzlich dazu eingeladen, teilzunehmen. Schaut gerne vorbei.

Einen weiteren Eindruck über das Programm findet ihr auf der Website der EJ unter https://www.ej-erlangen.de/2021/06/22/jos-jugendarbeit-vor-ort-starten/.Und auf Instagram bei der EJ Erlangen: @ej_erlangen, Posts vom 22.6.2021, Post vom 29.7.2021.

Was geht denn so … im Schuljahr 2021/22?

Logo_EJ-Bruck

Herzliche Einladung zu unserem Treffen am Donnerstag 5.8.2021 

Wann? 
5.8.2021 (Donnerstag in den Ferien),
10 bis 14 Uhr 

Wo? 
Haus unterm Kirchturm 

Was? 
Wir wollen im nächsten Schuljahr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Kirchengemeinde gestalten. Dafür wollen wir uns am 5.8. überlegen, was wir denn alles machen können und wollen. 

Kommt gerne am 5.8. vorbei und gestaltet mit. Sagt uns, welche Aktionen 2021/22 cool wären. Und ob ihr vielleicht sogar mit dabei sein könnt. 

Wer darf dabei sein? 
Alle, die … schon aktiv sind … noch aktiv werden wollen … sonst Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde haben. Schaut gerne vorbei, wir freuen uns auf euch.

Herzliche Einladung,
an alle, die in unserer Gemeinde in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aktiv sind – oder es noch werden wollen.

Wir wollen

  • am Donnerstag, den 5.8. vom 10 bis 14 Uhr
  • im Haus unterm Kirchturm

gemeinsam planen, was bei uns alles in der Jugendarbeit im nächsten Schuljahr laufen kann. Wir haben viele Ideen, insbesondere für die Arbeit mit den Konfirmand:innen. Außerdem wollen wir wieder regelmäßige Jugend-Treffen veranstalten.
Mit dabei sein werden verschiedene bereits aktive Jugendmitarbeiter:innen. Außerdem wird Pfrin. Anke Walter mit dabei sein. Kommt gerne vorbei und denkt mit – auch wenn ihr (bis jetzt) noch nicht in der Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen engagiert seid.
Nach den Planungen haben wir ab 15 Uhr auch noch ein Nachmittagsprogramm im Angebot – ihr könnt auch gerne einfach dazu vorbeikommen und gemeinsam Zeit verbringen.
Falls ihr nächstes Jahr mitmachen wollt, aber am 5.8. selbst nicht dabei sein könnt, meldet euch gerne bei Sebastian Lange (lange.sebiyyy@gmail.com) und schreibt ihm, wo ihr gerne mitmachen würdet.

Zeitplan:

ZeitInhalt
10:00Begrüßung
10:15 bis 12:00Struktur der Jugendarbeit
·       Kommunikation intern (zB WhatsApp-Gruppen)
·       Kommunikation extern (zB Instagram-Account der Jugend)
·       Jugendausschuss – wie geht es weiter
12:00 bis 14:00Konkrete Planungen für 2021/22 und persönliche Verantwortung (Wer möchte und kann wo mitarbeiten?)
ab 14:00Abschluss und Ausblick auf den Nachmittag

An(ge)dacht August 2021

Pfrin-Anke_WalterMit folgenden Gedanken grüßt Sie
Pfrin. Anke Walter

 

Im Garten werkeln, ihn pflegen und Früchte ernten, sich über bunte Blumenbeete freuen, sich mit einem Eis abkühlen, abends draußen sitzen können – all das verbinde ich mit dem Sommer. Und diese Zeit genieße ich besonders. Da bin ich voll Dankbarkeit und Freude über Gott, den Schöpfer.
Ähnliche Erfahrungen entdecke ich im Psalm 148, den ich in moderner Sprache wiedergebe:

Alles, was ist, soll in ein Lied der Freude über Gott einstimmen.
Stimmt ein, singt mit, lobt Gott, alle, die in den himmlischen Höhen sind!
Singt mit, ihr Engel und die himmlischen Diener.
Lobt Gott, ihr unendlichen Räume im Weltall.

Stimmt ein, singt mit, lobt Gott, alles, was auf der Erde ist,
bis hinab zu den Tiefen des Meeres.
Singt mit, ihr Berge und Hügel.
Lobt Gott, ihr Obstbäume und Kiefern.

Stimmt ein, singt mit, lobt Gott, alle, die ihr auf der Erde lebt!
Singt mit, ihr Herrscher der Welt und alle Völker.
Lobt Gott, ihr jungen Männer und ihr jungen Frauen,
ihr alten und jungen Leute miteinander.

Gottes Glanz überstrahlt Erde und Himmel.
Alles, was ist, soll in ein Lied der Freude über Gott einstimmen.

Stimmen Sie mit ein in das Lied der Freude über Gottes Schöpfung.
Dazu könnte es schon hilfreich sein, mit offenen Augen durch den Tag zu gehen.
Das kann bedeuten, dass Sie sich Zeit nehmen, um die wunderbare Schöpfung überhaupt mal wieder wahrzunehmen. Lassen Sie sich mal wieder das Gesicht bewusst von der Sonne wärmen oder riechen Sie an einer der duftenden Rosen. Machen Sie mal wieder bewusst die Augen auf für die Farben des Sommers und erfreuen Sie sich daran. Die leuchtenden Farben der Blumen tun der Seele so gut. Vieles übersehen wir ja im Alltag. Dabei ermöglicht uns doch der Sommer, Wärme und Farben mit all unseren Sinnen zu sammeln, so dass wir getrost auch die dunklen und nebligen Tage im Leben aushalten.
Ich wünsche Ihnen eine erholsame Zeit im Sommer mit viel Freude an der Natur.
Gott sei Dank gibt es den Sommer.

Ihre Anke Walter

Umfrage – Onlineangebot in Corona Zeiten

Mehr als ein Jahr Conona-Pandemie liegt hinter uns. Vieles wurde geplant und musste wieder abgesagt werden, das ist in der Kirchengemeinde nicht anders, als in anderen Bereichen. Vieles wird schmerzlich vermisst, vieles ausprobiert, einige Erfahrungen konnten gesammelt werden. Dazu gehören auch Online-Angebote unserer Gemeinde. Nun interessieren uns Ihre Meinung und Ihre Wünsche in Bezug auf diese Angebote.  Wir freuen uns, wenn Sie sich an der kurzen Umfrage beteiligen. Geht schnell, tut nicht weh und hilft, unsere Online-Angebote  den Wünschen und Bedürfnissen der Gemeindeglieder anzupassen.