Wort des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Palmsonntag 2020

„Christus ist gestorben für unsere Sünden nach der Schrift und ist am dritten Tage auferweckt worden von den Toten.“  (1. Korinther 15)

In diesen Tagen bereitet sich die Christenheit auf das Gedenken des Leidens und Sterbens Jesu Christi und auf das Fest seiner Auferstehung vor. Auf diesem Weg vom Leiden über den Tod zur Auferstehung liegt das Geheimnis unserer Erlösung begründet. Wir glauben, dass der Tod niemals das letzte Wort hat. Aus jeder Krise gibt es einen Weg zu neuem Leben. Am Ende unseres Lebens fallen wir nicht ins Nichts, sondern in Gottes barmherzige Hände. Von dieser Hoffnung ist unser Leben getragen, daraus schöpfen wir unsere Zuversicht.

Weiterlesen ,,,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.