Gemeindefreizeit 2022

Dieses Jahr wird wieder eine Brucker ökumenische Gemeindefreizeit geplant. Vom 25. November bis 27. November 2022 (1. Advent) fahren wir zusammen nach Altenstein. Anmeldungen sind ab sofort (bis 30. Oktober) möglich (> zur Anmeldung).
Selbstverständlich planen wir unsere Freizeit unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln! Weitere Informationen

 

Weltgebetstag

Mit Fotos von unserer Weltgebetstagskerze möchte ich Sie auf den Gottesdienst am Freitag, 04. März 2022, voraussichtlich um 19 Uhr in der katholischen Kirche Sankt Marien, An der Lauseiche 3, aufmerksam machen. Eventuelle Änderungen werden wir über Aushänge, Abkündigungen und auf unserer Internetseite bekannt geben. Einen Tag lang geht derselbe Gottesdienst in den verschiedensten Sprachen rund um die Welt. Zuerst wird er in der Südsee gefeiert; wenn wir schon wieder schlafen in Nord- und Südamerika. Er wandert mit den Zeitzonen um den Globus. So wie wir es immer im Abschlusslied singen: „Wie über Länder, über Meere, der Morgen ewig weiterzieht, tönt stets ein Lied zu deiner Ehre. Dein Lob, vor dem der Schatten flieht. Und ist die Sonne uns entschwunden, weckt ferne Menschen schon ihr Lauf. Und herrlich neu steigt alle Stunden, die Kunde deiner Wunder auf.“

Heuer haben Frauen 18 unterschiedlicher christlicher Konfessionen aus England, Wales und Nordirland die Gedanken und Lieder ausgewählt. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land und seiner bewegten Geschichte und bringen ihre gegenwärtigen Probleme zur Sprache wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch. Ein bisschen anders waren die Menschen jenseits des Ärmelkanals ja schon immer: Autos fahren auf der linken Straßenseite, gemessen wird in Inches, Miles, Gallons.

 

 

Es gibt 4 Fußballnationalmannschaften. Schottland hat ein eigenes Weltgebetstagskomitee. Aber auch Engländer, Waliser und Nordiren empfinden sich als ziemlich unterschiedlich. Davon mehr im Gottesdienst…..  

Ökumene: Sternsingeraktion 2022

Wieder haben die Sternsingerkinder nicht an den Türen klingeln dürfen, aber dieses Mal gab es genügend Aufkleber und Kreiden! Und vereinzelt sind sogar die Kinder als Sterndeuter verkleidet durch die Brucker Straßen gelaufen. Denn die wunderbaren 32 großen und kleinen Kinder, die sich zum Mitmachen bei der Sternsinger-Aktion angemeldet hatten, durften sich dieses Jahr ein Kostüm ausleihen und so die Flyer und Segens-Aufkleber in den Briefkästen verteilen. Das Team aus katholischen und evangelischen Ehren- und Hauptamtlichen (vielen Dank an alle!) hat sich sehr gefreut, dass wieder so viele Kinder bereit waren, an der Aktion mitzuwirken.

„Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ – so lautete das Motto des diesjährigen Dreikönigssingens. Gerade in Zeiten der Corona- Pandemie sicherlich ein besonders einleuchtender Leitspruch. Und die Aktion wurde im Übrigen bis zum 2. Februar verlängert, weil das Sternsingerbüro mit der Produktion der Materialien gar nicht mehr hinterherkam… „Segen bringen, ein Segen sein“ – hoffen wir, dass dies im nächsten Jahr wieder in ganz gewohnter Art und Weise möglich sein wird!

Ökumenischer Friedhofsgang am 1. November

Kerze-Allerheiligen-Gemeindebrief-de_Wodicka
Bildrechte: Gemeindebrief.de Wodicka

Wir laden an Allerheiligen die evangelische und katholische Gemeinde wieder herzlich ein, auf dem Brucker Friedhof der Verstorbenen unserer Kirchengemeinden zu gedenken. Die Feier beginnt um 14:30 Uhr und wird vom Posaunenchor musikalisch gestaltet.

Dekan Michael Pflaum und Pfarrerin Anke Walter

Volkstrauertag

216_4603
Foto: Gemeindebrief.de, Pfeffer

Am 14. November begehen wir den Volkstrauertag mit einem Gottesdienst in der Kirche, zu dem auch die Brucker Vereine eingeladen sind. Den Gottesdienst wird der Posaunenchor musikalisch gestalten. Voraussichtlich wird auch der Zug zum Mahnmal an der Fürther Straße stattfinden. Dabei wird der Opfer der Weltkriege ebenso gedacht wie der Opfer aktueller Kriegs- und Gewalthandlungen.