Kategorie für Anzeige unter Termine

aufgetischt schon wieder abgesagt

Leider! kaum haben wir wieder angefangen mit „Aufgetischt“, müssen wir den nächsten Termin am 15.04.  wegen der aktuellen Pandemie-Situation schon wieder absagen.

Ob und wie es danach weitergeht, müssen wir von Ma(h)l zu Ma(h)l entscheiden. Daher bitten wir darum, auf Schaukästen und Homepage der Kirchengemeinde zu achten – dort wird dann immer stehen, ob und wie „Aufgetischt“ stattfinden wird. Die Termine – 1. und 3. Donnerstag im Monat – bleiben unverändert.

Bis dahin,
Horst Steckert für das Aufgetischt-Team


Familiengottesdienst 5. April 2021

Familiengottesdienst_Wimmelbild

„Wir wollen mit Euch Ostern suchen“

– Familiengottesdienst zuhause
per zoom am 5. April um 10:00 Uhr:

Familiengottesdienst_Wimmelbild

Herbert freut sich auf Ostern und darauf, es mit Euch gemeinsam zu suchen! 
Am Ostermontag, dem 5. April um 10 Uhr feiern wir wieder Familiengottesdienst per zoom und laden herzlich dazu ein. 
Zum Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Schreibt dazu bitte eine E-Mail an Familiengottesdienst@Bruck-Evangelisch.de , dann erhaltet Ihr den Link.

Familiengottesdienst – per Zoommeeting
 am 05.04.2021
 Beginn: 10:00 Uhr

> Zur Seite des Familiengottesdienstes

Kindergottesdienst

Auf unserer Seite findet Ihr mehr Informationen zum Kindergottesdienst und das Material.

FamilienGottesdienst 7. März 2021

der schlafende Herbert

Wer ist da Zuständig? 

Per Zoom zum Familiengottesdienst zuhause 
am 07. März zuhause!! 

2021-03-07_Plakat_FamGoDi-Maerz21_Page_1Herbert freut sich schon auf den nächsten  Familiengottesdienst am 7. März um 10 Uhr – und fragt:
Wer ist da zuständig?  
Zum Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Auch hierfür bitte eine E-Mail an Familiengottesdienst@Bruck-Evangelisch.de schreiben – wir sind schon ganz gespannt!
Teilnahme am Familiengottesdienst via Zoom:

Familiengottesdienst – per Zoommeeting
 am 07.03.2021
 Beginn: 10:00 Uhr

> Zur Seite des Familiengottesdienstes

Weltgebetstag 5. März 2021 – Einladung zum Zoomgottesdienst

ddh

Das ökumenische Team des Weltgebetstag lädt ein zum gemeinsamen Gottesdienst per zoom!
Am 5.3. um 18 Uhr beginnt der Gottesdienst mit Musik und Texten aus Vanuatu, live gespielt und gesprochen von Mitgliedern des Weltgebetstags-Teams.

Wenn Sie teilnehmen möchten, benötigen Sie den einfachen zoom-Client, der rasch und frei im Internet bezogen werden kann. Dann reicht ein Klick auf den unten stehenden Link – wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf diese neue Form einlassen!
Weitere Informationen < Infos zum Weltgebetstag >

Bei Fragen können Sie sich gerne wenden an:
Pfarrerin Imke Pursche, Telefon 4048320 oder Email: imke.pursche@elkb.de.

Peter & Paul Moderator lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein.

Thema: Weltgebetstags-Gottesdienst per zoom
Uhrzeit: 5.3. um 18 Uhr

 

s

-> Link zum Weltgebetstag 2021 VANUATU

WGT-Logo 4c_mit WGT 

Weltgebetstag 5. März 2021

ddh

Der Text für den diesjährigen Weltgebetstag kommt aus Vanuatu. Sie kennen Vanuatu nicht? Vor ihrer Unabhängigkeit 1980 nannte man die 83 Inseln im Südpazifik die „Neuen Hebriden“. Von Samoa oder den Fidschiinseln haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Sie liegen östlich von Vanuatu. Im Westen tauchen Papua-Neuguinea und Australien auf, im Süden Neuseeland und im Norden erstreckt sich die große Weite des Pazifischen Ozeans. Was ist das Hauptanliegen der Frauen von Vanuatu? Klimawandel und Gleichberechtigung. Sie wünschen sich, dass wir umweltbewusster handeln. Denn wir, jede/r einzelne, unsere Konzerne, unsere Regierung, haben es in der Hand, die meist am Meer gelegenen Dörfer und Städte von Vanuatu vor Überflutung zu schützen. Das immer wärmer werdende Meerwasser lässt Korallenriffe rund um die Inseln sterben, die Wellen schlagen ungehindert an Land und reißen es fort. Tropische Wirbelstürme wüten zwischen November und April immer heftiger. Das Titelbild der Gebetsordnung zeigt eine Mutter, die ihr Baby vor Sturm und hohen Wellen zu schützen sucht. Frauen müssen sich in Vanuatu den Männern unterordnen, sonst drohen ihnen Schläge. Sie haben kein Mitspracherecht in der Dorfgemeinschaft, sind in der Politik nicht vertreten. Die Organisation des Weltgebetstags möchte sie finanziell unterstützen, dies zu ändern. Wie wir den Gottesdienst dieses Jahr unter Pandemiebedingungen umsetzen, müssen wir noch besprechen. Durch Abkündigungen im sonntäglichen Gottesdienst und Aushänge in den Schaukästen werden wir Sie informieren.

Edda Frank

Edda Frank hat sich wie schon seit vielen Jahren mit Bildern und einer Einführung auf den Weltgebetstagsgottesdienst vorbereitet. Wir stellen Ihnen Bilder und Einführung hier zur Verfügung.

Angebote von Bildung Evangelisch, digitale Vorbereitung auf den WGT 2021

  • DO. 28.01., 18:00 UHR: LÄNDERINFO
  • DO. 04.02., 18:00 UHR: VERTIEFUNG
    (U.A. MUSIK UND TANZ, ALTERNATIVE GOTTESDIENSTE)

ANMELDUNG ÜBER: karin_dietz@gmx.de

  • DO. 11.02., 19:00 UHR: GOTTESDIENSTORDNUNG
  • MI. 17.02., 16:00 UHR: BIBELARBEIT

ANMELDUNG ÜBER: annika.hoppe-seyler@elkb.de

s

-> Link zum Weltgebetstag 2021 VANUATU

WGT-Logo 4c_mit WGT 

Themengottesdienste: Gottesbilder


In einer Mini-Reihe wollen wir zwei Gottesdienste zu einem Thema gestalten: Gottesbilder. Sie werden stattfinden am 21. Februar, dem Sonntag Invokavit, und am 28. Februar, Sonntag Reminizsere, jeweils um 9:30 Uhr.
In der Bibel wird auf unterschiedliche Weise von Gott erzählt. Da gibt es vielleicht die Lieblingsgeschichte.
Aber es gibt auch Erzählungen, die sehr schwer verständlich sind und kaum mit den christlichen Aussagen über Gott vereinbar sind. Wir wollen in den Gottesdiensten einige biblische Aussagen
genauer betrachten.


Anke Walter und Imke Pursche